Atemschutzgeräteträger

Der Lehrgang Atemschutz ist für alle Feuerwehrmitglieder mit der Ausbildung „Truppmann“ und „Sprechfunker“ möglich.

Dieser Lehrgang geht über 20 Stunden und vermittelt die Kenntnisse über die Geräte sowie Taktiken zur Brandbekämpfung im Innenangriff.

Für diesen Lehrgang ist eine Gesundheitsuntersuchung vorgeschrieben. Diese Kosten werden von der Stadt übernommen. Die Untersuchtung muss alle zwei Jahre wiederholt werden.

Auch muss der PA-Träger jedes Jahr im Umgang mit den Geräten unterwiesen werden, sowie eine Belastungs- und Einsatzübung durchführen.

Die Stadt Remagen bietet ihren PA-Trägern auch die Möglichkeit zu Fortbildungsveranstaltungen auf Stadtebene.